A- A A+

Am 15.12.2014 haben wir Schüler aus der Klasse 6D(raw) die Firma Sappi angesehen. Davor erklärte uns unser Lehrer, dass diese Firma eine Papierfabrik ist. Als wir dort angekommen sind hat uns der Führer herzlichst Willkommen geheißen und uns eine Warnweste und Kopfhörer gegeben. Er erzählte uns auch, dass er in dieser Firma 30 Jahre angestellt war, und jetzt obwohl er schon in Pension ist, die Führungen freiwillig leitet. Zuerst führte er uns durchs Außengelände, und danach waren wir in der Fabrik. Er erklärte uns wie die 9m breite Papiermaschine funktioniert, und wie viel Tonnen Papier pro Tag hergestellt werden. Nach und nach zeigte uns der nette Führer einzelne Papiere und wie sie sich pro Station veränderten. Es war sehr interessant anzusehen wie sich die Beschichtung der Papiere ändert. Nach der Papierabteilung führte er uns zu den zugeschnittenen Rollen. Dann waren wir im Versandbereich, dort sahen wir wie die Papierrollen die in Plastik eingepackt wurden. Zum Schluss gingen wir in ein weiteres Gebäude wo wir die restlichen Firmen auf einem Bild sahen, die in der Welt verteilt sind. Dank der interessanten Führung wissen wir jetzt, wie sich Papier anfühlt und können Unterscheidungsmerkmale nun leicht selbst erkennen.  Wir verabschiedeten uns herzlichst und sprachen unseren Dank aus.

Als wir im Bus am Nachhauseweg waren, sprachen wir noch ein bisschen über den Ausflug. Im Allgemeinen hat es uns sehr gefallen. Wir haben die ganze Führung mit Spaß verbunden und es war nicht so Ernst wie wir uns dass im Vorhinein gedacht haben. Ich glaube wir wären alle damit einverstanden solche Ausflüge zu wiederholen.

Schüler der 6DB