A- A A+

Neue Medien in der Kunst 2012

Mit dem Zug fuhren wir von Graz nach Wien, um uns ein Bild zu machen, wie die "Neuen Medien" in der Kunst eingesetzt werden. Nach unserer Ankunft in Wien wurden die Zimmer im Wombats Jugendhostel "The Naschmarkt" bezogen. Anschließend besuchten wir als ersten Programmpunkt das Museum der Stadt Wien am Karlsplatz. Dort konnten wir anhand der Stadtmodelle einen Überblick über die Stadt Wien erhalten und die Ausstellung "Hans Scheugl - Die Fotografien des Filmemachers" erkunden. In der Galerie Westlicht sahen wir eine Sammlung historischer Fotoapparate und die Ausstellung der Fotoagentur Magnum. Im Anschluß besuchten wir die Fotogalerie Faber und erhielten von der Direktorin, Katharina Rosenstingl, eine Einführung zum Wert von Fotografien.

Am nächsten Tag spazierten wir zum Schloß Belvedere, da dort anläßlich des 150. Geburtstages von Gustav Klimt eine interessante Ausstellung war. Im Kunsthaus Wien, welches von Friedensreich Hundertwasser gestaltet wurde, sahen wir die Ausstellung Foto-Automaten-Kunst, bei der unterschiedliche Künstler mit Fotoautomaten experimentiert haben. Danach besuchten wir die Bildhauerateliers der Hochschule für Angewandte Kunst. Der Senior Lector Roman Pfeffer, erzählte uns etwas über die Studienmöglichkeiten an der Hochschule für Angewandte Kunst und über seine eigenen künstlerischen Arbeiten. In der Kunsthalle Wien sahen wir unsere letzte Ausstellung "Extravaganza". Hier gab es schräge Kunstwerke von Leigh Bowery einem australischen Aktions-/Medienkünstler der 80er Jahre zu sehen. Die Exkursion war sehr interessant, leider hatten wir vor unserer Rückreise nach Graz viel zu wenig Zeit alle Weihnachtsgeschenke besorgen zu können. :-)